Verhaftet: YouTuber, nach 100.000 US-Dollar (BTC) Erpressung geschnappt

Verhaftet: YouTuber, nach100.000 US-Dollar (BTC) Erpressung geschnappt

Laut Behörden in Mexiko ist ein 25-jähriger YouTuber der Anführer einer Bande von Entführern, die Bitcoin im Wert von 103.000 US-Dollar im Austausch für die Freilassung ihres Opfers erpresst haben. Germán Abraham Loera Acosta kommt ins Gefängnis, weil er einer von sechs Personen ist, die im Februar 2018 an der Entführung der Anwältin Thania Denisse beteiligt waren. Nach einem Bericht von Milenio schnappte Acosta das Opfer, schob es in ein Auto und mietete ein Haus, in dem er und seine Komplizen die Frau als Geisel hielten. Sie kontaktierten die Behörden…

beitrag lesen

MoneyGram erhielt weitere 11 Millionen US-Dollar von Ripple, um seine grenzüberschreitende Zahlungstechnologie zu nutzen

MoneyGram erhielt weitere 11 Millionen US-Dollar von Ripple, um seine grenzüberschreitende Zahlungstechnologie zu nutzen

Das Zahlungsunternehmen Ripple hat MoneyGram, einem Überweisungsunternehmen, im vergangenen halben Jahr über 11 Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt. Dies geht aus behördlichen Unterlagen bei der Securities and Exchange Commission (SEC) hervor. Die Mittel werden zwischen zwei Quartalen aufgeteilt: 2,4 Mio. USD im dritten Quartal und weitere 8,9 Mio. im vierten Quartal, insgesamt dann 11,3 Mio. Der „finanzielle Vorteil“ des vierten Quartals, wie MoneyGram die Summe nennt, war nicht in den Einnahmen des vierten Quartals enthalten, die mit 323,7 Mio. USD ausgewiesen wurden. Stattdessen wurde auf Empfehlung der SEC ein Gegenaufwand…

beitrag lesen

Können Geheimdienste ihre Krypto-Transaktionen ausspionieren?

Können Geheimdienste ihre Krypto-Transaktionen ausspionieren?

Die jüngste Geschichte der Crypto AG hat die Welt im Sturm erobert. Während des kalten Krieges verkauften die CIA und der deutsche Geheimdienst verschlüsselte Kommunikationsgeräte mit einer Hintertür. So konnten sie Regierungen und Militärs auf der ganzen Welt ausspionieren konnten, die diese Geräte verwendeten. Sind auch Kryptowährungen gefährdet? Können die CIA oder NSA ihr Krypto-Transaktionen ausspionieren? Die Geschichte der Crypto AG hat viele Menschen für die Gefahren geheimer Hintertüren bei Verschlüsselungs- und sicheren Kommunikationsgeräten sensibilisiert. Die Crypto AG war ein schweizer Unternehmen, das verschlüsselte Kommunikationsgeräte herstellte. Sie verkauften sie vom…

beitrag lesen

Binance Kryptobörse war nie in Malta registriert

Binance Kryptobörse war nie in Malta registriert

Trotz des weit verbreiteten, offensichtlichen Missverständnisses hatte Binance offenbar nie Büros in Malta. Laut Changpeng Zhao, CEO und Gründer der Plattform, funktioniert die Krypto-Börse ohne festen Hauptsitz. Er fügt hinzu, dass Binance anstrebt, eine „echte dezentrale autonome Organisation“ zu werden. Trotz allem, was Sie vielleicht gehört haben, ist Binance keine „in Malta angesiedelte Krypto-Börse“. Laut einer Erklärung der Malta Financial Services Authority (MFSA) hatte die beliebte Kryptowährungsbörse Binance noch nie eine Lizenz in dem Zuständigkeitsbereich. Die Behörde äußert sich zu einem Beitrag aus den Medien, in dem die Börse als…

beitrag lesen

3 Dinge die man wissen muss um ein guter Bitcoin Hodler zu sein

3 Dinge die man wissen muss um ein guter Bitcoin Hodler zu sein

Der Bitcoin-Blogger Sylvain Saurel hat ein nachdenkliches Stück über die wesentlichen Eigenschaften eines „wahren Bitcoiners“ veröffentlicht. Zwar ist der Artikel sehr aufschlussreich, aber es gibt andere Faktoren die berücksichtigt werden sollten, wenn Sie in die Vorzeige-Kryptowährung investieren und diese halten wollen. Die Technologie verstehen Die dezentrale Architektur der Blockchain-Technologie ist revolutionär, aber auch komplex. Sie birgt erhebliche Risiken für diejenigen, die ihre Funktion nicht vollständig erfassen. Einfache Aufgaben wie das Einrichten von Wallets und das Versenden von Transaktionen, können zu einer Katastrophe führen, wenn sie nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden. Vor…

beitrag lesen